Alles bleibt – anders beim SV GOTANO


 Die bewährte Vorstandsriege

Sportlich ein durchaus erfolgreiches Jahr, finanziell gut aufgestellt und auf die helfenden Hände ist stets Verlaß – das waren am vergangenen Donnerstag in der Gaststätte Moin-Moin auf dem Campingplatz in Nordloh bei der Jahreshauptversammlung des SV GOTANO die einleitenden Worte vom ersten Vorsitzenden Reiner Weerts.

Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung gefolgt und konnten sich bei den Jahresberichten der jeweiligen Amtsinhaber von der nahezu sehr guten Situation bei dem Traditionsverein überzeugen.Insbesondere der Kassenbericht, die Zahlen wurden erstmals direkt auf Großbild vorgestellt, kam bei allen Anwesenden gut an, der Haushaltsplan für 2018 wurde exakt eingehalten und der Verein steht finanziell sehr gut da. Die Mitgliederzahl reduzierte sich etwas, es sind jetzt im Verein 108 Frauen und 250 Männer sportlich aktiv.

Die Veranstaltungen im letzten Jahr waren von löblichem Erfolg gekrönt, ob nun die Ausrichtung des Sparkassencups, die eigenen Sommer- und Winterturniere, insgesamt wurden diese Turniere von fast 200 Mannschaften besucht und alle lobten seinerzeit die gute Organisation. Auf Grund dieser auch im finanziellen Bereich erfolgreichen Events sieht der Vorstand bis auf Weiteres von einer Beitragsanpassung in allen Bereichen ab. “ Es ist unglaublich, mit welchem Engagement die Eltern, Trainer und auch die nicht unmittelbar betroffenen Vereinsmitglieder bei diesen Veranstaltungen für deren Erfolg gesorgt haben“ waren die lobenden Worte des Vorsitzenden Weerts.

Bei den Vorstandswahlen wurden die zur Wahl stehenden Personen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Im Hinblick auf zukünftige Aktivitäten wurde eine Umgestaltung des Parkplatzes am Sportpark GOTANO für dieses Jahr angekündigt und die 75 Jahr-Feier im Jahr 2021 wird von einem Organisationsteam vorbereitet. Spontan sagten Christian Sybrandts, Daniel Otte und Axel Eickhorst ihre Mithilfe zu. Weitere Teammitglieder werden in den nächsten Wochen dazu kommen und es wurden bereits erste Veranstaltungsmöglichkeiten diskutiert.

Hallenturnier C-Jugend

Gruppe A

Pos.ClubFAPts
1Ahlhorner SV617
2ESV Wilhelmshaven417
3SG FriPe353
4JSG AGA II170

Gruppe B

Pos.ClubFAPts
1SV Eiche Ostrhauderfehn II1109
2ESV Wilhelmshaven II426
3JSG AGA283
4STV Barßel290

Endrunde

Bester Spieler: Sayan Sedo (SV Ahlhorn)

Bester Torwart: Bryan Mante (ESV Wilhelmshaven II)

Hallenturnier D-Jugend

Gruppe A

Pos.ClubFAPts
1JSG AGA II317
2BW Papenburg II216
3VfB Uplengen III234
4TuS Büppel040

Gruppe B

Pos.ClubFAPts
1JSG Westerstede1317
2JSG RW Emden/Kickers Emden1117
3JSG AGA III1153
4STV Barßel080

Endrunde

Bester Spieler: Dilber Mustafic (JSG RW Emden/Kickers Emden)

Bester Torwart: Joshua Pfau (JSG AGA II)

Hallenturnier E-Jugend

DatumVeranstaltungZeit/Ergebnisse
Pos.ClubFAPts
1TuS Vorwärts Augustfehn22116
2SV Harkebrügge15413
3TSV Abbehausen II12211
4SVE Wiefelstede II8610
5JSG SchEdammBäke3166
6TV Apen3154
7SV Gotano3220

Bester Spieler: Philipp Weber (TuS Vorwärts Augustfehn)

Bester Torwart: Rick Frerichs (TV Apen)

Hallenturnier F-Jugend

Gruppe A

Pos.ClubFAPts
1VfL Stenum1109
2JSG Wiesmoor364
3JSG Westerstede/Hüllstede463
4SG Halsbek171

Gruppe B

Pos.ClubFAPts
1GVO Oldenburg1109
2FC FW Zetel334
3JSG Westerstede/Hüllstede II022
4SV Gotano091

Endrunde

Bester Spieler: Jan Lange (GVO Oldenburg)

Bester Torwart: Leo Lenzdorf (SG Westerstede/Hüllstede II)

Fulminante Blau Weiße Nacht

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler v. l. Reiner Weerts (1. Vors.), Marie Härtel, Jens Mol, Sabine Machinow, Siegfried Wehner (2. Vors.)

Das war ein rauschendes Fest, die Gäste auf der Blau-Weißen Nacht am vergangenen Samstagabend in der Gaststätte Bucksande in Nordloh waren alle voll des Lobes. Der Vorstand des SV GOTANO hatte ein tolles Programm zusammengestellt und das schmackhafte Grünkohl-Büffet kam bei den Gästen gut an.
Zunächst begrüßte der Vorsitzende Reiner Weerts in seiner schon allseits bekannten lockeren Art jeden Tisch mit einer kleinen Geschichte. Alle Mannschaften waren fast vollzählig vertreten, die erste Herren hatte sich schick in Schale geworfen und Fliege oder Krawate zierten die makellosen weißen Hemden. DJ Lars Krüger sorgte nach dem Essen schnell für die richtige Stimmung.
Spannend wurde es dann bei der Präsentation der Sportler und Sportlerin des Jahres. Bei der Wahl zur Jugendsportlerin hat der Vorstand die Jugendtrainerin Sabine Machinow auserkoren. Sie trainiert die F-Jugend und die Mini-Kicker im Alter von 3-5 Jahren und ist auch sonst zu jeder Arbeit im Verein gerne bereit.
Die Sportlerin des Jahres, Marie Härtel, ist der Garant für die z. Zt. wieder sehr erfolgreiche Damenmannschaft. Sie erzielt Woche für Woche ihre Tore und nebenbei kümmert sie sich auch um die sonstigen Geschicke der Mannschaft. Die Ehrung von Jens Mol zum Sportler des Jahres kam für ihn völlig überraschend, seine erfolgreiche Zeit liegt eigentlich schon ein paar Jahre zurück, aber er ist als Trainer der C-Jugend und in der alten Herren noch aktiv. Beim alljährlichen Pfingstfest in Tange ist er auch jedes Jahr bei der Bewirtung der Gäste mit von der Partie.
Nach einigen Tanzrunden wurden dann die Tombolalose verkauft und kurze Zeit später kam es dann zur Bekanntgabe der Gewinner. Die höchst attraktiven Reisen sind in jedem Jahr immer wieder auf`s neue der große Renner beim Losverkauf. Joachim Ficken freute sich wie Bolle über seine dreitägige Rügenreise, Enno Bruns darf 3 Tage die Elbmetropole Dresden besichtigen, Veronika Schmidt erwischte die längste Reise, 4 Tage Berlin. Mit einem Augenzwinckern erwähnte ihr Mann Thorsten den möglichen Besuch des Pokalfinales in der Hauptstadt. Zu guter Letzt kam der Sportler des Jahres, Jens Mol, noch einmal in den Blickpunkt, er fährt für drei Tage auf die Sonneninsel Fehmarn.
Ein herrlicher Abend mit einem sehr harmonischen Fest ging in die Morgenstunden über und von dieser Blau-Weißen Nacht wird man sicher in den nächsten Tagen noch viel Positives hören.

Die Gewinner der Reisen v. l. Enno Bruns, Veronika Schmidt, Joachim Ficken, Jens Mol, Eventmanager Thomas Berger

Balleröffnung durf den Vorstand im Meer von Luftballons

Essen fassen – die Mädels dürfen zuerst

D-Jugend Teams neu eingekleidet!!

Stolz präsentieren die 2. und 3. D-Jugend unserer JSG AGA ihre neuen Trainingsanzüge und Trikots. Ein großes Dankeschön geht an die Firma Solarlux die 30 Trainingsanzüge spendierte, sowie die Firmen Marohn Versorgungstechnik und die Zimmerei Markus Schnittger die jeweils einen Satz Trikots an die Mannschaften übergeben haben.

Trainingsanzüge von der Firma Solarlux(Übergeben von Christian Mählmann)

Trikots der Firma Marohn Versorgungstechnik(Übergeben von Melanie und Gunnar Marohn)

Trikots der Zimmerei Markus Schnittger(Übergeben von Markus Schnittger)